Es war definitiv der erste schöne Tag nach dem langen Winter, als die 32 Obstbäume darauf warteten, auf der Wiese im Lieper Vorwerk gepflanzt zu werden und eine neue Streuobstwiese zu bilden. Arbeitsvorbereitung ist bekanntlich alles und die war dank unserer Freunde Burkhard Salle, Jürgen Scholz und Christian Neeße perfekt. Ebenso perfekt war das timing: Burkhard hatte verfügt, dass um 15.30 Uhr alles fertig sei und das Essen kommen könne. Tatsächlich wuschen sich um 15.20 Uhr die Letzten die Hände und das Wildschwein aus dem großen Holzbackofen des Rosencafé wartete schon.